PROBALANCECONCEPT - Entgiftung und Stoffwechselaktivierung in sieben Schritten

Als Stoffwechsel werden zusammenfassend Nahrungsaufnahme, Atmung, Verdauung, Verarbeitung und Ausscheidung bezeichnet. Ein gesunder, gut funktionierender Körper reinigt sich selbst. Ähnlich der Selbstreinigung einer Lotusblüte scheidet er all seine Giftstoffe und Chemikalien selbst aus. Heutzutage wird unser Organismus aber ununterbrochen mit Schadstoffen belastet und je höher diese Belastung ist, umso mehr Säuren oder Gifte entstehen als Abfallprodukt im Stoffwechsel, die entsorgt und abtransportiert werden müssen. Damit ist der Körper jedoch häufig überfordert, sodass er hier eine umfassende Unterstützung benötigt, wenn er gesund und unser Wohlbefinden erhalten bleiben soll.

Schritt 1: Säure-Basen-Balance

Der erste Schritt, die Wiederherstellung der Säure-Basen-Balance, sorgt dafür, dass zum einen wieder mehr Nährstoffe zu den Zellen und zum anderen Schadstoffe und Müll aus den Zellen transportiert werden können. Dies führt zu einer sofortigen Entlastung der inneren Entgiftungssysteme. Das Ergebnis ist bereits nach wenigen Tagen spürbar und messbar. mehr...

Schritt 2: Magen-Darm-Kur

Im zweiten Schritt, der Magen-Darm-Kur, befreit sich der Magen-Darm-Trakt sanft von seinen hartnäckigen Ablagerungen. Denn Ablagerungen verhindern zum einen, dass wichtige, in der Nahrung enthaltene Nährstoffe durch die Darmwand ins Blut und zu den Zellen gelangen, zum anderen können sie sich auch zersetzen. Dabei entstehenden Gifte, die durch die Darmwand in den Körper wandern. Das bedeutet: Ohne Magen-Darm-Kur ist die Säure-Basen-Balance zwar wirkungsvoll aber leider nur vorübergehend. mehr...

Schritt 3: Anti-Parasiten-Kur

Der 3. Schritt ist die Anti-Parasiten-Kur. Parasiten stehlen Nährstoffe, sie belasten nicht nur das Immunsystem, sondern auch mit ihren Stoffwechselgiften den gesamten Körper, speziell die Leber, unsere Entgiftungszentrale. Sie können sogar das Verhalten und die Essgewohnheiten des Betroffenen verändern, z.B. Heisshungerattacken auf Süsses auslösen. Weil die Parasiten ihre Heimat (unseren Körper) nicht verlassen wollen, ist es sinnvoll, es den Parasiten erst dann ungemütlich zu machen, wenn eine schnelle Entsorgung über den Darm, wie auf einer staufreien Autobahn, erfolgen kann. mehr...

Schritt 4: Leber-Reinigung

Die Leberreinigung als 4. Schritt setzt voraus, dass die ersten drei Schritte Säure-Basen-Balance, Magen-Darm-Kur und Anti-Parasiten-Kur vorangegangen sind. Warum? Weil sonst alle frei werdende Gifte über das Pfortadersystem (eine direkte Verbindung zwischen Darm und Leber) wieder direkt zur Leber zurückkehren würden. Oder noch schlimmer, sich wo anderes im Körper ablagern, wie z.B. an den Nerven und im Gehirn. Die Erfahrung zeigt, welche erstaunlichen Auswirkungen eine Leberreinigung haben kann. Endlich wird Kapazität für andere Prozesse frei, wie zum Beispiel für den Fettstoffwechsel. Wer dauerhaft Fett abbauen und Gewicht reduzieren möchte, sollte in jedem Fall vorher eine gründliche Leberreinigung durchführen, um nachhaltige, dauerhafte Ergebnisse zu erzielen. Dies erklärt auch, warum sich so viele Menschen mit dem Abnehmen schwer tun. mehr...

Schritt 5: Gewichts-Management

Im 5. Schritt, dem Gewichtsmanagement, geht es nicht um Diät, Hungern oder Kalorienzählen. Ähnlich wie in der Säure-Base-Balance, ist es eher das Wissen um die Beschaffenheit der Lebensmittel und deren Wirkung auf den Stoffwechsel, um gezielt den Fettstoffwechsel anzukurbeln. Wichtige Hintergrundinformationen darüber, welche Rolle körpereigene Hormone und unerwünschte Umwelthormone spielen und welche Vitalstoffe notwendig sind, damit die Prozesse des Fettabbaus reibungslos laufen können, unterstützen diesen Prozess. Denn nur so können wir durch gezielte Änderungen die gewünschten Wirkungen hervorrufen. mehr...

Schritt 6: Niere-Lymphe-Haut

Erst jetzt, im 6. Schritt Niere-Lymphe-Haut, dringen wir mit unserem Reinigungsprozess bis auf die Zellebene vor. Eine Kombination von Kräutern hilft den Zellen Altlasten los- und raus zulassen. Die Wege für den Abtransport wurden mit den vorangegangenen Schritten frei gemacht. Ebenso wichtig ist hierbei auch, wie in allen anderen Schritten, die Verringerung der täglichen Belastung mit Schadstoffen, wie sie zum Beispiel auch in Körperpflege- oder Kosmetik Produkten enthalten sind. Da es auch Körperpflege ohne gesundheitlich bedenkliche Inhaltstoffe gibt, ist ein Austausch ohne Mehraufwand möglich. So wird aus der Haut eine Sicherheitszone für den Körper, statt wie bisher eine Einlasspforte für Schadstoffe, die die körpereigenen Entgiftungssysteme belasten. mehr...

Schritt 7: Anti-Aging im Alltag

Das Ziel des 7. Schrittes ist es, Erreichtes zu erhalten oder auszubauen. Dabei geht es um die vielfältigen Möglichkeiten, einen individuellen Lebensstil zu finden, der Gesundheit, Vitalität und Wohlbefinden bis ins hohen Alter fördert. Wesentlich ist es, sowohl dem Hormonhaushalt als auch dem Gehirnstoffwechsel besondere Beachtung zu schenken, denn beide sind entscheidend für unser mentales und emotionales Gleichgewicht. mehr...

Aktuelles

Gefährliche Düfte3000 künstliche Duftstoffe sind bekannt, aber nur 26 davon wurden


E-Learning

„Stoffwechsel - die Basis der Gesundheit“ Der Lehrgang wendet sich an Menschen, die sich generell für


Buchtipp

"Krebs - eine Umweltkrankheit?" von Klaus-Dietrich Runow Fast zwei Drittel aller Krebserkrankungen gehen auf Umwelteinflüsse zurück. Klaus-Dietrich


© PROBALANCE Institut GmbH 2017 | Oberer Seeweg 6, CH-8597 Landschlacht | | Tel.: +41 (0)71 525 06 75
website@probalanceconcept.com | www.probalanceconcept.com